´

Asylbewerberleistungsrecht

Willkommen im virtuellen Seminarraum

Asylbewerberleistungsrecht

Unterstützung- Auskunft – Beratung im Sozialrecht: Und dafür soll ich haften?

Nur informierte und aufgeklärte Bürger können ihre gesetzlich verbrieften Ansprüche wahrnehmen und bestehende Pflichten erfüllen. Sowohl im allgemeinen Teil des Sozialgesetzbuches wie auch in den besonderen Teilen sind umfangreiche Vorschriften über bestehende Unterstützungs- und Beratungspflichten der Sozialbehörden wie auch umfassende Auskunftsrechte der Leistungsberechtigten enthalten. In den letzten Jahren hat der Gesetzgeber fast inflationär diese Ansprüche ausgeweitet. Diesen Anforderungen können die zuständigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen allein kaum noch gerecht werden ohne dabei immer wieder „ein schlechtes Gefühl“ zu haben, ob sie etwas unterlassen haben und bei einer fehlerhaften Auskunft oder Beratung sogar haftbar gemacht werden können.

Die stetig wachsenden Anforderungen an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei gleichzeitig hohen Fallzahlen führen oftmals zu Verunsicherungen. In den Fachbehörden sollten klare organisatorische und personelle Regelungen bestehen, damit alle wissen, wer über was in welchem Umfang Auskünfte erteilen und tiefgehende Einzelfallberatungen übernehmen soll. Diese Klarheiten sind unabdingbar, um mögliche Haftungsansprüche sowohl gegen die Behörde wie auch interne Rückgriffsmöglichkeiten auf das eigene Personal zu vermeiden.

In unserem Seminar werden die einschlägigen Vorschriften über Unterstützung, Auskunft und Beratung ausführlich dargestellt. Ebenfalls werden die bestehenden Regelungen über die Amts- und Staatshaftung sowie des Innenregresses aus dem öffentlichen Dienstrecht vorgestellt. Selbstverständlich werden auch Empfehlungen zu einer klaren Organisations- und Verantwortungsstruktur besprochen. Das Seminar ist ein MUSS für alle Kollegen und Kolleginnen sowohl in der sachbearbeitenden wie auch in der Führungsebene.

Online-Seminar: 3.6.2024, 17.12.2024, 15.4.2025, 17.9.2025

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 259,00 €
03.06.2024 09:00 Uhr
17.12.2024 09:00 Uhr
15.04.2025 09:00 Uhr
17.09.2025 09:00 Uhr
Seminardauer: 7 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Krankenversicherung statt Krankenhilfe und andere Leistungen nach Kapitel 5 SGB XII

Leistungen der Krankenhilfe und anderer Leistungen zur Gesundheit im Sinne von §§ 47 ff SGB XII können in Einzelfällen enorme Belastungen für die Sozialhilfe verursachen. Werden die Leistungen über die „Kollektivversicherung“ nach § 264 SGB V durch entsprechende Verträge zwischen dem Träger der Sozialhilfe und den Krankenkassen erbracht, kommt sogar noch ein Verwaltungskostenzuschlag hinzu. Letzten Endes belasten alle Leistungen nach zur Gesundheit nach Kapitel 5 SGB XII die Träger der Sozialhilfe.

Vielfach könnten diese Kosten vermieden werden, wenn alle Möglichkeiten zur Nachrangherstellung genutzt würden – ja, wenn die teilweise verschlungenen Pfade zum Eintritt in die Krankenversicherung bekannt wären. Unser Seminar möchte die notwendigen Kenntnisse vermitteln unter denen Leistungsberechtigte anstatt der sozialhilferechtlichen Gesundheits- und Krankenhilfe Leistungen der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung erhalten können. Es geht darum, die Möglichkeiten zum Beitritt in diese Versicherungssysteme zu erarbeiten und die speziellen Bedürfnisse der Sozialhilfepraxis anhand von Fallbeispielen zu erörtern. Dazu werden die notwendigen rechtlichen Kenntnisse vermittelt. Die Erfahrung zeigt, dass dann in bestimmten Fällen sehr schnell Tausende Euro eingespart werden können.

Online-Seminar: 21.5.2024, 7.11.2024

Seminarleitung: Ursula Schrödl

Preis 239,00 €
21.05.2024 09:00 Uhr
07.11.2024 09:00 Uhr
Seminardauer: 5,5 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Ursula Schrödl
Ursula_bunt
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Vermögen im SGB XII

Der Einsatz von Vermögen ist eine Standardmöglichkeit und -pflicht zur Deckung des eigenen Bedarfes. Doch: Was ist Vermögen überhaupt, und welche Bestandteile müssen verwertet werden? Was versteht man unter einem Härtefall? Vermögensfragen werden im Seminar von allen Seiten beleuchtet inklusive dem äußerst praxisrelevanten selbstgenutzten Hausgrundstück sowie den Änderungen durch das Bürgergeldgesetz.  Im Seminar gehen wir auch der Frage nach, ob man bei Rechtskreiswechslern SGB II/XII mit dem Härtefall arbeiten muss.

Das Online-Seminar wird in 2 Teilen durchgeführt:

    • 17. und 19.6.2024 (Seminarzeit: jeweils 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr)
    • 25. und 27.11.2024 (Seminarzeit: jeweils 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr)

    Seminarleitung: Christopher Rein

    Preis 229,00 €
    17.06.2024 12:30 Uhr
    25.11.2024 12:30 Uhr
    Seminardauer: 9 Stunden
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Christopher Rein
    Rein
    Online-Seminar
    0%
    Buchungsauslastung

    Wohnungsbeschaffungskosten und Co. im SGB II und SGB XII

    Nicht nur die laufenden Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, sondern auch einmalige Kosten sind bei Wohnung und Co. in der Praxis anzutreffen. Egal ob Einzugs- oder Auszugsrenovierung, Maklergebühren, Umzugskosten oder Kaution: die Sachverhalte und zugehörigen Probleme sind vielfältig. In diesem Seminar werden die unterschiedlichsten Varianten besprochen, bringen Sie Ihre Fallvariante ebenfalls ein. Dieses Seminar stellt praxisnahe Beispiele mit Lösungen vor und arbeitet mit besonders vielen Grafiken und Schemata.

    Online-Seminar: 13.5.2024, 18.11.2024

    Seminarleitung: Christopher Rein

    Preis 189,00 €
    13.05.2024 12:30 Uhr
    18.11.2024 12:30 Uhr
    Seminardauer: 4 Stunden
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Christopher Rein
    Rein
    Online-Seminar
    0%
    Buchungsauslastung

    Laufende Aufwendungen in Wohnungen im SGB XII

    Kaum ein Thema im Existenzsicherungsrecht ist so streitbefangen wie die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung. Die Wohnung ist in diesem Zusammenhang der Klassiker unter den Unterkunftstypen im SGB XII: Von der Einzimmerwohnung bis zum Einfamilienhaus wird unter diesem Begriff das Leben in den (eigenen) abgeschlossenen vier Wänden verstanden. Umso wichtiger ist es, zu wissen, wie die laufenden Kosten für Unterkunft und Heizung zu berücksichtigen sind und welche Besonderheiten im Detail gelten. In diesem Seminar werden die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem SGB XII in Wohnungen beleuchtet. Ziel des Seminars ist die Vermittlung von praxisorientiertem Wissen zur Lösung von Fällen mit intensiver KdU-Problematik. Dazu gehören das allgemeine Basiswissen, Verwandtenmietverträge, rechtswidrige Forderungen von Vermietern, die einzelfallorientierte Angemessenheitsprüfung, der Umgang mit überteuerten Wohngemeinschaften (insbesondere Flüchtlinge außerhalb Gemeinschaftsubterkünfte) und die Berechnung der neuen Karenzzeiten.

    Das Online-Seminar wird im April 2024 in 2 Teilen

      • 15. und 17.4.2024 (Seminarzeit: jeweils 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr)

      sowie im November 2024 als Tagesseminar durchgeführt.

      • 4.11.2024 (Seminarzeit: 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr)

      Seminarleitung: Christopher Rein

      Preis 219,00 €
      15.04.2024 09:00 Uhr
      04.11.2024 09:00 Uhr
      Seminardauer: 7 Stunden
      cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
      Seminarleiter*in:
      Christopher Rein
      Rein
      Online-Seminar
      0%
      Buchungsauslastung

      Unionsbürger im SGB II

      Die Frage, wann Unionsbürger einen Sozialleistungsanspruch nach dem SGB II geltend machen können, hängt im Wesentlichen davon ab wie lange sie in Deutschland sind und über welches Freizügigkeitsrecht sie konkret verfügen.

      Hierzu bedarf es einiger grundlegender Kenntnisse zum Freizügigkeitsrecht und deren Verknüpfung mit den gesetzlichen Regelungen im SGB II.

      Im vorliegenden Kompaktseminar wird diese Verknüpfung der beiden Rechtsgebiete hergestellt und die Teilnehmenden befähigt Leistungsansprüche aber auch Ausschlüsse von Unionsbürgern zu erkennen.

      Online-Seminar: 6.9.2024

      Seminarleitung: Rodopi Panidou

      Preis 199,00 €
      06.09.2024 09:00 Uhr
      Seminardauer: 4 Stunden
      cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
      Seminarleiter*in:
      Rodopi Panidou
      panidou
      Online-Seminar
      0%
      Buchungsauslastung

      Der Einkommenseinsatz im Dritten/ Vierten Kapitel SGB XII

      Ist der Bedarf der Leistungsberechtigten geklärt, so bleibt die Frage offen, inwiefern er von ihnen gedeckt werden kann. Grundlegende Möglichkeit der Bedarfsdeckung ist der Einsatz von Einkommen nach den §§ 82 ff. SGB XII. Dabei stellen sich zahlreiche Fragen, beginnend damit, welche Position wann was ist: wann ist z.B. eine Erbschaft Einkommen, wann Vermögen? Auch ist fraglich, wie damit umzugehen ist, wenn Leistungsberechtigte in gemischten Einsatzgemeinschaften SGB II/XII leben. Diese und weitere praxisrelevante Einzelfragen werden in diesem Seminar geklärt.

      Das Online-Seminar wird im Juni 2024 in 2 Teilen

        • 17. und 19.6.2024 (Seminarzeit: jeweils 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr)

        sowie im Oktober 2024 als Tagesseminar durchgeführt.

        • 30.10.2024

        Seminarleitung: Christopher Rein

        Preis 199,00 €
        17.06.2024 08:30 Uhr
        30.10.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 6 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Christopher Rein
        Rein
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Einführung in die Arbeit mit Geflüchteten

        Seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland gibt es Menschen, die aus verschiedensten Fluchtgründen Schutz suchen und auf eine bessere Zukunft hoffen. Seit 2015 nimmt die Zahl der Schutzsuchenden in Deutschland signifikant zu, was auch dazu führt, dass sich Arbeitsbedingungen verändern. Mitarbeiter in öffentlichen Verwaltungen, Wohlfahrtsverbänden und viele andere Akteure werden mit komplexen Fallkonstellationen und Lebenslagen der Geflüchteten konfrontiert. Es entstehen Fragen bis hin zu Ratlosigkeit. Dieses Seminar hilft Ihnen, ein umfängliches Grundwissen zu erhalten, um eine zielführende Arbeitsweise mit Geflüchteten leisten zu können. Durch Verständnis zu rechtlichen Grundlagen, unterschiedlichen Lebenswelten, Kulturen und Mentalitäten, können Sachverhalte besser eingeschätzt sowie Frustration und Stress reduziert werden. Dies versteht sich in Wechselwirkung.

        Online-Seminartermin: 12.6.2024

        Seminarleitung: Marvin Küllsen

        Preis 249,00 €
        12.06.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 7 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Marvin Küllsen
        Marvin Küllsen
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

        Sie sind als Fachkraft im Sozial- oder Jugendamt, im JobCenter oder bei Leistungserbringern im Sozialbereich und haben Verantwortung für viele Menschen, die auf unterschiedliche Hilfen angewiesen sind. Sie haben es mit einer hohen Fallzahl und immer komplexer werdenden Lebenssituationen zu tun, die Sie nicht unberührt lassen. Die hohe Arbeitsbelastung und Verantwortung wirkt sich auch auf ihre persönliche Gesundheit aus. Sie fragen sich, wie man Stress am Arbeitsplatz aushalten kann? Sie leiden unter ständiger Anspannung, Kopfschmerzen und anderen Nebenwirkungen von Stress?

        In diesem Seminar sollen neben den Auswirkungen von Stress auf den Körper auch Möglichkeiten zur Prävention geschaffen werden. Die psychische Gesundheit leidet unter vielen Aspekten und kann entsprechend durch viele andere Aspekte gestärkt werden. Ziel dieses Seminares ist es, präventiv den steigenden Zahlen psychischer Erkrankungen entgegen zu wirken und ein Verständnis der Auswirkungen von Stress am Arbeitsplatz zu entwickeln.

        Entspannungstechniken oder verschiedenste Entlastungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz sollen eruiert und die Erfahrungen der Seminarteilnehmer*innen geteilt werden. Weiterhin sollen Ängste abgebaut und mögliche Vertrauenspersonen in Ihrem Job oder Ihrem Umfeld erarbeitet werden.

        Fragen wie bspw. „Wie teile ich mit, dass ich die Arbeit nicht schaffe?“ sind Fragen, für die unsere Gesellschaft auf Grund des hohen Leistungsdrucks selten Gehör hat.

        Dieses Seminar bietet Ihnen die Chance mögliche präventive Maßnahmen zur Entlastung kennen zu lernen und Ihre Resilienz im Gesamtkonstrukt „Arbeit“ zu stärken.

        Online-Seminar: 1.10.2024 

        Seminarleitung: Marcel Luhn

        Preis 259,00 €
        01.10.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 5,5 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Marcel Luhn
        Marcel Luhn Skaliert
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Sozialrechtliche Grundlagenschulung - Online-Seminarkurs in 2 Modulen

        Vor allem Einsteiger in das Sozialrecht oder Sachbearbeiter, die sich bisher in nur mit einem oder wenigen Sozialgesetzbüchern beschäftigt haben, fehlt oftmals der im Sozialrecht unabdingbare Überblick über die Zusammenhänge und Vernetzungen der Sozialgesetzbücher. Mit einem zweiteiligen Seminar soll dieser wichtige Überblick geschaffen werden. Die Teilnahme an nur einzelnen Modulen ist möglich.

        Modul 1 - Grundlagen der Sozialgesetzbücher, das Verwaltungsverfahrensrecht und das Sozialgerichtsgesetz (Einzelbuchung Modul 1)

        Im ersten Modul werden die Grundlagen der Sozialgesetzbücher, das Verwaltungsverfahrensrecht und das Sozialgerichtsgesetz besprochen, die für alle weiteren Sozialgesetzbücher Gültigkeit haben.

        Modul 2 - Leistungsrecht des SGB (Einzelbuchung Modul 2)

        Im zweiten Modul werden die Leistungsgesetze besprochen, wie auch deren Beziehung untereinander, also die Rangfolgen und Ausschlusskriterien.

        Der Online-Seminarkurs findet in 2 Teilen statt:

        • 5.11.2024 und 28.11.2024 - wählen Sie für die Buchung den ersten Seminartermin aus

        Seminarzeit: jeweils 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

        Seminarleitung: Edith Sonntag

        Preis 329,00 €
        05.11.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 8 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Edith Sonntag
        Sonntag
        Online-Seminar in mehreren Teilen
        0%
        Buchungsauslastung

        Grundlagen des Asylbewerberleistungsrechts - Online-Seminarkurs aus 3 Modulen

        In diesem exklusiv von TeachConsult modular angebotenem Seminar zum Asylbewerberleistungsrecht  führen Sie Frau Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Herr Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht, durch die Grundlagen dieser komplexen Rechtsmaterie. Frau Siefert ist  Herausgeberin des bekannten Kommentars zum AsylbLG, in dem auch  Herr Dollinger als Autor bestimmte Teilbereiche kommentiert. Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter*innen im Vollzug des AsylbLG und angrenzender Rechtsbereiche sowie in der Beratung und Betreuung von Menschen, die sich als Schutzsuchende in Deutschland aufhalten. Die Teilnahme an nur einzelnen Modulen ist möglich.

        Modul 1 - Grundsätze, Leistungsberechtigung und Grundleistungen (hier geht es zur Einzelbuchung des Moduls 1)

        Modul 2 - Analog-Leistungen, Anspruchseinschränkungen und Zuständigkeit (hier geht es zur Einzelbuchung des Moduls 2)

        Modul 3 - Leistungsrecht, Einkommen / Vermögen und Verpflichtungen Dritter (hier geht es zur Einzelbuchung des Moduls 3)

        Der Online-Seminarkurs findet in 3 Teilen statt: 10.6.2024, 24.6.2024, 1.7.2024  - wählen Sie für die Buchung den ersten Seminartermin aus

        Seminarzeit: jeweils 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

        Seminarleitung: Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht

        Preis 499,00 €
        10.06.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 15 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht
        Online-Seminar in mehreren Teilen
        0%
        Buchungsauslastung

        Asylbewerberleistungsrecht - Grundsätze, Leistungsberechtigung und Grundleistungen - Modul 1 des Seminarkurses

        In diesem exklusiv von TeachConsult modular angebotenem Seminar zum Asylbewerberleistungsrecht  führen Sie Frau Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Herr Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht, durch die Grundlagen dieser komplexen Rechtsmaterie. Frau Siefert ist  Herausgeberin des bekannten Kommentars zum AsylbLG, in dem auch  Herr Dollinger als Autor bestimmte Teilbereiche kommentiert. Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter*innen im Vollzug des AsylbLG und angrenzender Rechtsbereiche sowie in der Beratung und Betreuung von Menschen, die sich als Schutzsuchende in Deutschland aufhalten.
        In Modul 1 geht es um den leistungsberechtigten Personenkreis, der sich entscheidend aus dem aufenthaltsrechtlichen Status ergibt. Dazu erfolgt eine Einführung in die grundlegenden Vorgaben es Asyl- und des Aufenthaltsgesetzes. Darüber hinaus erfolgt eine Einführung in Grundleistungen zur Deckung des notwendigen Bedarfs einschließlich der Erörterung der Bedarfssätze nach § 3a AsylbLG.
        Seminartermin: 10.6.2024
        Hier geht es zu
        Seminarleitung: Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht
        Preis 199,00 €
        10.06.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 5 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Asylbewerberleistungsrecht - Analog-Leistungen, Anspruchseinschränkungen und Zuständigkeit- Modul 2 des Seminarkurses

        In Modul 2 werden die Analog-Leistungen nach § 2 AsylbLG besprochen. Zur Kenntnis des Leistungsrechts gehören auch die anspruchseinschränkenden Bestimmungen der § 1 Abs. 4; § 1a und § 11 AsylbLG sowie die Regelungen zur Zuständigkeit, die vorgestellt werden.

        Online-Seminartermin: 24.6.2024

        Hier geht es zu

        Online-Seminarkurs bestehend aus Modul 1 bis 3 

        Modul 1

        Modul 3

        Seminarleitung: Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht

        Preis 199,00 €
        24.06.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 5 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Asylbewerberleistungsrecht - Leistungsrecht, Einkommen / Vermögen und Verpflichtungen Dritter - Modul 3 des Seminarkurses

        Als Fortsetzung des Leistungsrechts geht es in Modul 3 um Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt sowie die Sonstigen Leistungen. Leistungen nach dem AsylbLG setzen vorrangig auch den Einsatz eigener Mittel und die Inanspruchnahme von verpflichteten Dritten voraus. Es werden daher die einschlägigen Regeln zum Einsatz von Einkommen und Vermögen sowie die Inanspruchnahme Dritter sowie das Verhältnis der Bestimmungen des AsylbLG zu anderen Vorschriften besprochen.

        Online-Seminartermin: 1.7.2024

        Hier geht es zu

        Seminarleitung: Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht
        Preis 199,00 €
        01.07.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 5 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht und Franz Wilhelm Dollinger, Richter am Bundesverwaltungsgericht
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Auskunftsansprüche und deren Durchsetzung in SGB II und SGB XII

        Wer richtig entscheiden will, muss wissen, was los ist. Dazu gehört, dass sowohl die Leistungsberechtigten wie auch Personen in ihrem Umfeld dem Sozialleistungsträger alle zur Fallentscheidung relevanten Angaben zur Verfügung stellen. Das ist einfacher gesagt als getan. Wenn auf ein Auskunftsbegehren keine umfassenden und zeitgerechten Auskünfte erteilt werden, muss der zuständige Leistungsträger die „Schrauben etwas andrehen“ und mit vollstreckbaren Auskunftsverlangen und ggfs. Zwangsgeld oder Bußgeld die Auskunftsverpflichtungen durchsetzen. Die jeweiligen Verfahrensschritte müssen rechtssicher und umfassend erfolgen. In dem Seminar werden die entsprechenden Abläufe dargestellt und anhand praktischer Fälle vertieft. Ebenso wird die Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Institutionen, die ebenfalls in Auskunftsverfahren beteiligt sein können, dargestellt.

        Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen)

        Teil 1: verfügbar vom 5.8. - 4.9.2024 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

        Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 13:40 Uhr

        Teil 2 - Konferenztermin: 4.9.2024

        Seminarzeit Teil 2: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

        Seminarleitung: Walter Strohmeyer

        Preis 199,00 €
        findet täglich statt:
        vom: 5. August - 2024
        bis: 4. September - 2024
        jeweils um: 09:00 Uhr
        Seminardauer: 6,5 Stunden
        4 September - 2024 14:00 Uhr
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Walter Strohmeyer
        Opa walter
        Online-Seminar mit anschließender Konferenz
        0%
        Buchungsauslastung

        Sozialrechtliche Grundlagenschulung Modul 2 - Leistungsrecht des SGB

        Vor allem Einsteiger in das Sozialrecht oder Sachbearbeiter*innen, die sich bisher in nur mit einem oder wenigen Sozialgesetzbüchern beschäftigt haben, fehlt oftmals der im Sozialrecht unabdingbare Überblick über die Zusammenhänge und Vernetzungen der Sozialgesetzbücher. Mit den Modulen

        • Sozialrechtliche Grundlagenschulung - Verfahrensrecht im SGB I; X und SGG (bitte gesondert buchen)
        • Sozialrechtliche Grundlagenschulung -  Leistungsrecht des SGB

        soll dieser wichtige Überblick geschaffen werden.

        Im Modul 2 Sozialrechtliche Grundlagenschulung -  Leistungsrecht des SGB werden die Leistungsgesetze besprochen, wie auch deren Beziehung untereinander, also die Rangfolgen und Ausschlusskriterien.

        Online-Seminarkurs Modul 1 und Modul 2

        Modul 1

        Seminartermin Modul 2: 10.4.2024, 28.11.2024

        Seminarleitung: Edith Sonntag

         

        Preis 189,00 €
        10.04.2024 09:00 Uhr
        28.11.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 4 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Edith Sonntag
        Sonntag
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung

        Sozialrechtliche Grundlagenschulung Modul 1 - Verfahrensrecht im SGB I; X und SGG

        Vor allem Einsteiger in das Sozialrecht oder Sachbearbeiter*innen, die sich bisher in nur mit einem oder wenigen Sozialgesetzbüchern beschäftigt haben, fehlt oftmals der im Sozialrecht unabdingbare Überblick über die Zusammenhänge und Vernetzungen der Sozialgesetzbücher. Mit den Modulen 

        • Sozialrechtliche Grundlagenschulung - Verfahrensrecht im SGB I; X und SGG
        • Sozialrechtliche Grundlagenschulung -  Leistungsrecht des SGB

        soll dieser wichtige Überblick geschaffen werden.

        Im Modul 1 Sozialrechtliche Grundlagenschulung - Verfahrensrecht im SGB I; X und SGG werden die Grundlagen der Sozialgesetzbücher, das Verwaltungsverfahrensrecht und das Sozialgerichtsgesetz besprochen, die für alle weiteren Sozialgesetzbücher Gültigkeit haben.

        Online-Seminarkurs Modul 1 und Modul 2

        Modul 2

        Seminartermin Modul 1: 5.11.2024

        Seminarleitung: Edith Sonntag

         

         

        Preis 189,00 €
        05.11.2024 09:00 Uhr
        Seminardauer: 4 Stunden
        cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
        Seminarleiter*in:
        Edith Sonntag
        Sonntag
        Online-Seminar
        0%
        Buchungsauslastung