Eingliederungshilfe (SGB IX, BTHG)

Willkommen im virtuellen Seminarraum

Eingliederungshilfe (SGB IX, BTHG)

Darlehen im SGB II; SGB IX und SGB XII

Die darlehensweise Gewährung von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II, der Sozialhilfe nach dem SGB XII und der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX – insbesondere bei kurzzeitigen Notlagen und bei momentan nicht kapitalisierbarem Vermögen – tritt immer wieder bei der Hilfegewährung in Erscheinung. In dem Seminar werden die gesetzlichen Grundlagen aller Darlehenstatbestände in SGB II, SGB XII und SGB IX  ausführlich besprochen und erläutert. Die Teilnehmer werden mit typischen Anwendungssachverhalten und allen vorkommenden Verfahrensschritten vertraut gemacht. Ein Schwerpunkt liegt in der ausführlichen Besprechung der Darlehenssicherung und der Rückzahlungsmodalitäten.

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen).

Teil 1: verfügbar vom 1.8. - 10.9.2024 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 13:30 Uhr

Teil 2 - Konferenztermin: 10.9.2024

Seminarzeit Teil 2: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 199,00 €
findet täglich statt:
vom: 1. August - 2024
bis: 10. September - 2024
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 6,5 Stunden
10 September - 2024 14:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Schnittstellen der Eingliederungshilfe zu anderen Rechtsbereichen

Leistungen der Eingliederungshilfen (EGH) überschneiden sich vielfach mit angrenzenden Rechtsbereichen. Für die Praxis stellt sind stets die Frage, ob es vorrangige, sich überschneidende oder zusammengefasste Leistungen (Komplexleistungen) gibt. Die Vielzahl der im Umfeld der EGH zu beachtenden Rechtsbereiche hat grundsätzliche Auswirkungen auf die Zuständigkeit der unterschiedlichen Leistungsträger und auf die rechtmäßige Bearbeitung der Fälle. Für Leistungsberechtigte hängt davon entscheidend der Umfang einzusetzenden Einkommens und Vermögens ab.

Die Kenntnis der Schnittstellen gehört zum unabdingbaren Handwerkszeug aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der EGH, der existenzsichernden Leistungen nach SGB XII und SGB II, im Pflegerecht sowie anderer Hilfen in besonderen Lebenslagen der Sozialhilfe.

In dem Seminar werden alle relevanten Konkurrenzbereiche zur EGH umfassend besprochen und erläutert.

Seminartermine (Online-Seminar in 3 Teilen). Im nachstehenden Zeitraum können Sie sich Ihre beiden Seminartage für Teil 1 und 2 aussuchen, Sie nehmen an einem Tag an Teil 1 und an einem weiteren Tag an Teil 2 teil.

Teil 1 und Teil 2: verfügbar vom 29.7. - 9.9.2024

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Seminarzeit Teil 2: 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Teil 3 – Konferenztermin: 10.9.2024

Seminarzeit Teil 3: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 299,00 €
findet täglich statt:
vom: 29. Juli - 2024
bis: 9. September - 2024
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 8 Stunden
10 September - 2024 10:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Einsatz von Vermögen in der Eingliederungshilfe

Der Vermögenseinsatz in der EGH entspricht scheinbar genau den bisherigen Regelungen im Sozialhilferecht. Aber wie so oft kann der Schein trügerisch sein: Abgesehen von dem mit derzeit fast 60.000 € offensichtlich gegenüber dem SGB XII abweichenden Freibetrag, gibt es keine Einsatzgemeinschaft mehr bei volljährigen Personen mit Partnern. Besondere Aufmerksamkeit ist dem Umstand zu widmen, dass bei der Zuordnung zu Einkommen oder Vermögen nicht mehr die „Zuflusstheorie“ funktioniert. Was sich insbesondere bei der Einordnung von Erbschaften auswirkt. Ferner ist zu überlegen, ob bei atypischen Vermögenspositionen die gleichen Regelungen gelten wie im bisherigen Recht. Dazu sind die Härtefallregeln und die Möglichkeit der darlehensweise Hilfegewährung zu bewerten.

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen). 

Teil 1: verfügbar vom 5.8. - 9.9.2024 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Teil 2 - Konferenztermin: 9.9.2024

Seminarzeit Teil 2: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 179,00 €
findet täglich statt:
vom: 5. August - 2024
bis: 9. September - 2024
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 5 Stunden
9 September - 2024 14:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Einsatz von Einkommen in der Eingliederungshilfe

In der Eingliederungshilfe ist die Prüfung des Einkommens für einen etwaigen Eigenbeitrag nicht zu unterschätzen Hier hat mit blick auf den Einkommenseinsatz im SGB XII ein wesentlicher Paradigmenwechsel stattgefunden: die Ermittlung des Einkommens nach dem Einkommenssteuergesetz. Dieses Seminar bietet einen Überblick über die Einkommenssteuerarten und die für den Eigenbeitrag maßgebenden Berechnungsgrößen. Auf dieser Grundlage kann ermittelt werden, wessen Einkommen in welcher Höhe berücksichtigt wird. Darüber hinaus stellt dieses Seminar die grundsätzlichen Regelungen zu den privilegierten  Leistungen, dem  Kostenbeitrag nach § 142 SGB IX und der Ausgleichsberechnung gegenüber den existenzsichernden Leistungen nach §§ 27c, 27b SGB XII vor. TeachConsult hat ein Berechnungsformular und ein alle Varianten berücksichtigendes Antragsformular zur EGH erstellt, die in dem Seminar vorgestellt werden. 

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen). 

Teil 1: verfügbar vom 5.8. - 8.9.2024 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr – 12:00 Uhr

Teil 2 – Konferenztermin: 9.9.2024

Seminarzeit Teil 2: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 179,00 €
findet täglich statt:
vom: 5. August - 2024
bis: 8. September - 2024
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 5 Stunden
9 September - 2024 10:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Sonderseminar - Mehrbedarf (WfbM-Mittagessen) in der Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Bereits zum 01.01.2020 sind die §§ 42b Abs. 2, 30 Abs. 8 SGB XII in Kraft getreten, welche mit dem Mehrbedarf für das sog. „WfbM-Mittagessen“ einen echten „Hammer“ beinhalten. Denn zum einen ist die Zahl der betroffenen Leistungsberechtigten extrem hoch, zum anderen besteht eine unmittelbare Verbindung zur Notwendigkeit des Erlasses vorläufiger und abschließender Entscheidungen.

Zwar sind die genannten Probleme durch das sog. „Corona-Recht“ im SGB XII in den letzten Jahren entschärft worden, jedoch sind die §§ 141, 142 seit dem 01.01.2023 weitestgehend bedeutungslos. Nun muss sich die Verwaltungspraxis wieder vertieft mit diesem speziellen Mehrbedarf auseinandersetzen. Hinzu treten bundesbehördliche Rundschreiben und Auslegungshilfen, welche im Ergebnis aber an so mancher Stelle verwirrender als klarstellender sind.

Dieses Sonderseminar greift die aktuellen Probleme zum Mehrbedarf für das sog. „WfbM-Mittagessen“in bekannt praxisorientierter Art und Weise auf und führt die Teilnehmer*innen durch den Anwendungsdschungel.

Online-Seminar: 31.07.23, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Seminarleitung: Christopher Rein

Preis 179,00 €
31.07.2023 13:00 Uhr
Seminardauer: 4 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Christopher Rein
Rein
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Sie sind als Fachkraft im Sozial- oder Jugendamt, im JobCenter oder bei Leistungserbringern im Sozialbereich und haben Verantwortung für viele Menschen, die auf unterschiedliche Hilfen angewiesen sind. Sie haben es mit einer hohen Fallzahl und immer komplexer werdenden Lebenssituationen zu tun, die Sie nicht unberührt lassen. Die hohe Arbeitsbelastung und Verantwortung wirkt sich auch auf ihre persönliche Gesundheit aus. Sie fragen sich, wie man Stress am Arbeitsplatz aushalten kann? Sie leiden unter ständiger Anspannung, Kopfschmerzen und anderen Nebenwirkungen von Stress?

In diesem Seminar sollen neben den Auswirkungen von Stress auf den Körper auch Möglichkeiten zur Prävention geschaffen werden. Die psychische Gesundheit leidet unter vielen Aspekten und kann entsprechend durch viele andere Aspekte gestärkt werden. Ziel dieses Seminares ist es, präventiv den steigenden Zahlen psychischer Erkrankungen entgegen zu wirken und ein Verständnis der Auswirkungen von Stress am Arbeitsplatz zu entwickeln.

Entspannungstechniken oder verschiedenste Entlastungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz sollen eruiert und die Erfahrungen der Seminarteilnehmer*innen geteilt werden. Weiterhin sollen Ängste abgebaut und mögliche Vertrauenspersonen in Ihrem Job oder Ihrem Umfeld erarbeitet werden.

Fragen wie bspw. „Wie teile ich mit, dass ich die Arbeit nicht schaffe?“ sind Fragen, für die unsere Gesellschaft auf Grund des hohen Leistungsdrucks selten Gehör hat.

Dieses Seminar bietet Ihnen die Chance mögliche präventive Maßnahmen zur Entlastung kennen zu lernen und Ihre Resilienz im Gesamtkonstrukt „Arbeit“ zu stärken.

Seminarleitung: Marcel Luhn

Preis 259,00 €
24.10.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 5,5 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Marcel Luhn
Marcel Luhn
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Psychische Erkrankungen in der Teilhabeplanung nach dem SGB IX

Psychische Erkrankungen nehmen in unserer Gesellschaft einen immer größer werdenden Raum ein, doch was ist eine psychische Erkrankung und wie manifestiert sie sich? Was unterscheidet eine Depression von einer Schizophrenie und inwieweit sind diese Unterschiede im Rahmen der Bedarfsermittlung in der Betrachtung der Lebenswelt der Betroffenen zu berücksichtigen? Dieses Seminar soll den Fachkräften in  der Hilfeplanung einen grundsätzlichen Überblick über psychiatrische Erkrankungen vermitteln um deren Auswirkungen kennen zu lernen und Ihnen ein Verständnis über die emotionale Gefühlswelt der Betroffenen zu geben. Im Zuge der Hilfeplanung wird es immer wieder zu Konflikten zwischen Betroffenen und Leistungserbringern kommen können, wenn die wesentlichen Aspekte der verschiedenen psychiatrischen Krankheitsbilder in der Planung nicht berücksichtigt werden, was letztendlich zu einem Mehraufwand an Kosten, Zeit und Nerven für alle Beteiligten führt. Hierbei leiden die betroffenen leistungsberechtigten Personen stets am meisten.

Dieses Seminar richtet sowohl an alle Fachkräfte der sozialen Arbeit wie auch in der verwaltungsrechtlichen Bearbeitung, Mitarbeitende bei Leistungserbringern sowie Betreuer und Betreuerinnen.

Seminarleitung: Marcel Luhn

Preis 259,00 €
04.09.2023 09:00 Uhr
23.10.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 5,5 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Marcel Luhn
Marcel Luhn
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Sozialrechtliche Grundlagenschulung - Online-Seminarkurs in 2 Modulen

Vor allem Einsteiger in das Sozialrecht oder Sachbearbeiter, die sich bisher in nur mit einem oder wenigen Sozialgesetzbüchern beschäftigt haben, fehlt oftmals der im Sozialrecht unabdingbare Überblick über die Zusammenhänge und Vernetzungen der Sozialgesetzbücher. Mit einem zweiteiligen Seminar soll dieser wichtige Überblick geschaffen werden. Die Teilnahme an nur einzelnen Modulen ist möglich.

Modul 1 - Grundlagen der Sozialgesetzbücher, das Verwaltungsverfahrensrecht und das Sozialgerichtsgesetz (Einzelbuchung Modul 1)

Im ersten Modul werden die Grundlagen der Sozialgesetzbücher, das Verwaltungsverfahrensrecht und das Sozialgerichtsgesetz besprochen, die für alle weiteren Sozialgesetzbücher Gültigkeit haben.

Modul 2 - Leistungsrecht des SGB (Einzelbuchung Modul 2)

Im zweiten Modul werden die Leistungsgesetze besprochen, wie auch deren Beziehung untereinander, also die Rangfolgen und Ausschlusskriterien.

Der Online-Seminarkurs findet in 2 Teilen statt:

28.9.2023 und 5.10.2023  - wählen Sie für die Buchung den ersten Seminartermin aus

Seminarzeit: jeweils 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Seminarleitung: Edith Sonntag

Preis 299,00 €
28.09.2023 09:00 Uhr
05.10.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 8 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Edith Sonntag
Sonntag
Online-Seminar in mehreren Teilen
0%
Buchungsauslastung

Die neue Eingliederungshilfe: Einführungsseminar für Einsteiger und „Umschüler“- Online-Seminarkurs

Die Eingliederungshilfe nach dem SGB IX birgt für Leistungsberechtigte, Eingliederungshilfeträger und Leistungsanbieter große Chancen, ist aber auch mit Unsicherheit behaftet.
Dieses Seminar gibt einen Überblick über die Neuregelungen und soll sowohl Einsteigern als auch „alten Hasen“ und weiteren Interessierten den Einstieg in die Materie erleichtern sowie wichtige Grundkenntnisse vermitteln.

Der Online-Seminarkurs findet an 4 Tagen statt (Sie melden sich einmal an und nehmen an allen Tagen teil):

  • Kurs Oktober 2023: 9.10.2023, 11.10.2023, 16.10.2023, 18.10.2023 - wählen Sie für die Buchung den ersten Seminartermin aus, Seminarzeit jeweils 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Seminarleitung: Christopher Rein
Preis 349,00 €
09.10.2023 13:30 Uhr
Seminardauer: 4 x 3 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Christopher Rein
Rein
Online-Seminar in mehreren Teilen
0%
Buchungsauslastung

Das Seminar ist bereits stark gebucht. Es gibt nur noch wenige freie Plätze !

Die Budgets für Arbeit und Ausbildung in der Eingliederungshilfe

Die Budgets für Arbeit und Budgets für Ausbildung sind zwei Möglichkeiten der Teilhabe am Arbeitsleben des SGB IX. Das Seminar gibt einen strukturellen Überblick über die allgemeinen Grundlagen und die Besonderheiten dieser beiden Budgets – einschließlich der neuen Änderung für das Budget für Ausbildung in 2022.

Insbesondere Herausforderungen und Möglichkeiten bei der Akquise von ArbeitgeberInnen, Best-Practice Beispiele und die Einordnung der Integrationsfachdienste sind Bestandteil dieses praxisnahen Seminars.

Das Seminar richtet sich sowohl an erfahrene als auch „neue“ Fachkräfte im Themenbereich der Eingliederungshilfe.

Seminarleitung: Christian Pfauter

Preis 169,00 €
09.10.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 4 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Christian Pfauter
Pfauter
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Mehr Rente - weniger Sozialhilfe, Rentenrecht für die Sozialhilfepraxis

In der Sozialhilfepraxis werden Mitarbeiter*innen fast täglich mit rentenrechtlichen Fragen konfrontiert, deren Beantwortung von besonderer Bedeutung sind. Insbesondere bei der Beratung, der Prüfung des Leistungsanspruchs oder der Nachrangherstellung sind Kenntnisse zum Rentenrecht unerlässlich: „Wer erhält wann Altersrente, Hinterbliebenenrente, Erziehungsrente, Erwerbsminderungs- und Berufsunfähigkeitsrente, Grundrente, Renten nach den verschiedenen Sondersystemen, Betriebsrenten…?“ oder „Wie ist es um die Anrechenbarkeit auf Sozialhilfeleistungen bestellt?“ Das Seminar „Mehr Rente – weniger Sozialhilfe“ vermittelt die speziell auf die Bedürfnisse der Sozialhilfepraxis abgestellten und zugeschnittenen Kenntnisse zum Grundverständnis der gesetzlichen Rentenversicherung, der Renten des Entschädigungsrechts sowie der Rentensondersysteme, zu den Anspruchsvoraussetzungen der unterschiedlichen Rentenarten sowie deren Anrechenbarkeit auf die Sozialhilfe.

Seminartermin: 14.11.2023

Seminarleitung: Ursula Schrödl

Preis 199,00 €
14.11.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 5,5 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Ursula Schrödl
Ursula_bunt
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

„Immer Ärger mit den Krankenkassen?“ Fälle aus einer schwierigen Beziehung

Wer in der Eingliederungshilfe tätig ist, kennt die Probleme: Immer wieder gibt es Auseinandersetzungen und Unmut bei der Zusammenarbeit mit den Krankenkassen. Sei es, dass Anträge unbegründet weitergeleitet, Leistungen verweigert oder die Mitwirkung  im Teilhabeplanverfahren verweigert oder verzögert wird. Von fachlich professioneller Zusammenarbeit im Interesse der Leistungsberechtigten kann oft nicht die Rede sein. TeachConsult hat versucht, typische Fallgestaltungen, die Ausdruck einer „schwierigen Beziehung“ sind, auszuwerten und will in diesem Seminar Lösungen anbieten. Dabei geht es nicht um “KK-Bashing“, sondern auch um Wege zu besserem Miteinander zu finden. Gerne können Sie praktische Fälle in anonymisierter Form zur Seminargestaltung schicken an: info@teachcon.de 

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 199,00 €
15.11.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 6 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

update Sozialrecht 2023 / 2024

Im Seminar werden die aktuellen und künftigen Neuerungen und Reformen im Sozialrecht besprochen, wie auch besonders relevante aktuelle Rechtsprechung:

  • SGB II: Das neue Bürgergeldes 2023
  • SGB XII: Änderungen 2023 , Auswirkungen des Bürgergeldes
  • WoGG: Wohngeldreform 2023
  • SGB V: Krankengeld für Assistenz im Krankenhaus ab 01.11.22
  • SGB VI: Wegfall der Hinzuverdienstgrenzen und Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente ab 2023
  • SGB IX: Eingliederungshilfe für Assistenz im Krankenhaus ab 01.11.22, neue Vermögensfreibeträge in der EGH ab 2023
  • SGB VIII: Neuerungen aufgrund der KJSG-Reform 2021, 2024,2028
  • SGB XI: Änderungen 2023/24
  • SGB XIV: Entschädigungsrecht ab 2024
  • BKGG: Kindergrundsicherung ca. ab 2025
  • Ausgewählte Rechtsprechung

Seminarleitung: Edith Sonntag

Preis 179,00 €
07.11.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 3 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Edith Sonntag
Sonntag
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Erbrecht und Sozialrecht

Erbrecht und Sozialrecht haben vielfältige Berührungen. Sei es beim Einsatz von Einkommen und Vermögen, bei Geltendmachung von Kostenersatz gegenüber Erben oder dem Umgang mit Erbschaften, deren Auswirkung auf die Fallgestaltung noch nicht überschaubar sind. Erbrechtliche Grundfragen wie gesetzliche oder gewillkürte Erbfolgen, Pflichtteils- oder Pflichteilsergänzungsansprüche, Behinderten-testamente oder vorweggenommene Erbfolgen durch Schenkungen bieten reichlich Stoff für die Arbeit in der Praxis. Das Seminar ist speziell für alle Mitarbeiter im Bereich des SGB II, SGB XII und SGB IX geeignet und versucht systemeigene Konstellationen zu berücksichtigen. Das Seminar findet an zwei Tagen mit späterer Konferenz (Teil 3)  statt.

Seminartermine (Online-Seminar in 3 Teilen). Im nachstehenden Zeitraum können Sie sich Ihre beiden Seminartage für Teil 1 und 2 aussuchen, Sie nehmen an einem Tag an Teil 1 und an einem weiteren Tag an Teil 2 teil.

Teil 1 und Teil 2: verfügbar vom 9.10. - 7.11.2023

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr bis 13:40 Uhr

Seminarzeit Teil 2: 9:00 Uhr bis 12:45 Uhr

Teil 3: Konferenztermin - 8.11.2023

Seminarzeit Teil 3: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 299,00 €
findet täglich statt:
vom: 9. Oktober - 2023
bis: 7. November - 2023
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 10 Stunden
8 November - 2023 10:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Aufhebung von Verwaltungsakten Rückforderung von Leistungen und Erstattungsansprüche nach SGB X und SGB IX und SGB XII

Kaum ein Rechtsbereich ist tagtäglich von derart vielen Änderungen in der Leistungsgewährung betroffen wie das Sozialrecht. Sei es, dass in den persönlichen oder finanziellen Verhältnissen der Leistungsberechtigten, durch ständig neue gesetzliche Vorschriften oder Zuständigkeitswechsel Änderungen eintreten. Hinzu kommen zu Unrecht bezogene Leistungen verursacht durch falsche Angaben oder Bearbeitungsfehler. Dann kommt es darauf an, dass in der Sachbearbeitung die Regeln über Aufhebung, Widerruf und Rücknahme von Verwaltungsakten einschließlich der Vorschriften über Erstattungsansprüche rechtssicher angewendet werden können. Zahlreiche Bestimmungen des allgemeinen Verwaltungsrechts sind zu beachten; jetzt kommt es darauf an, dass die Bestimmungen des SGB X umgesetzt werde können.

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen). Im nachstehenden Zeitraum können Sie sich Ihren Seminartag für Teil 1 aussuchen, Sie nehmen an einem Tag teil.

Teil 1: verfügbar vom 9.10. - 8.11.2023

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 13:15 Uhr

Teil 2 - Konferenztermin: 8.11.2023

Seminarzeit Teil 2: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 199,00 €
findet täglich statt:
vom: 9. Oktober - 2023
bis: 8. November - 2023
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 6,5 Stunden
8 November - 2023 14:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Einsatz von Vermögen in der Eingliederungshilfe

Der Vermögenseinsatz in der EGH entspricht scheinbar genau den bisherigen Regelungen im Sozialhilferecht. Aber wie so oft kann der Schein trügerisch sein: Abgesehen von dem mit derzeit fast 60.000 € offensichtlich gegenüber dem SGB XII abweichenden Freibetrag, gibt es keine Einsatzgemeinschaft mehr bei volljährigen Personen mit Partnern. Besondere Aufmerksamkeit ist dem Umstand zu widmen, dass bei der Zuordnung zu Einkommen oder Vermögen nicht mehr die „Zuflusstheorie“ funktioniert. Was sich insbesondere bei der Einordnung von Erbschaften auswirkt. Ferner ist zu überlegen, ob bei atypischen Vermögenspositionen die gleichen Regelungen gelten wie im bisherigen Recht. Dazu sind die Härtefallregeln und die Möglichkeit der darlehensweise Hilfegewährung zu bewerten.

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen). 

Teil 1: verfügbar vom 29.1. - 26.2.2024 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Teil 2 - Konferenztermin: 26.2.2024

Seminarzeit Teil 2: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 179,00 €
findet täglich statt:
vom: 29. Januar - 2024
bis: 26. Februar - 2024
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 5 Stunden
26 Februar - 2024 14:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Systemwechsel für Kinder und Jugendliche in Eingliederungshilfe durch das KJSG

Nach langen Jahren ist endlich Land in Sicht! 
Mit dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG – hat der Gesetzgeber die ersten Schritte zur  sogenannten „großen Lösung“ in die Wege geleitet. Die bisherige Trennung der Zuständigkeit für Kinder und Jugendliche  nach der Art ihrer Behinderung in den Bereich des SGB VIII oder SGB IX nähert sich ihrem Ende. In Zukunft werden alle jungen Menschen mit Behinderungen in das SGB VIII überführt und erhalten Teilhabeleistungen der Eingliederungshilfe vom Jugendamt. Der Umstellungsprozess vollzieht sich allerdings in zeitlich gestaffelten Etappen und setzt eine Reihe von Umstellungsarbeiten bei den jetzt noch zuständigen Trägern der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX und den übernehmenden Jugendämtern voraus. Dazu gehören außer den rechtlich-systemischen Umstellungen verwaltungsinterne organisatorische Vorbereitungen, die künftige Personalausstattung und das Aufgabenprofil der zuständigen sozialpädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Neuorganisation von Fachbereichen und Sachgebieten. Weil der Gesetzgeber die Umstellungen offenbar selbst als eine „Fahrt durch schweres Wasser“ ansieht, sollen dazu nach § 10b SGB VIII eigens „Verfahrenslotsen“ bestellt werden. Sie sollen Kinder, Jugendliche, Erziehungsberechtigte und die Ämter beraten und beim Systemwechsel unterstützend begleiten.
Das Seminar hat grundlegende Bedeutung für alle derzeit in der Eingliederungshilfe nach SGB IX und SGB VIII beteiligte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen!

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen)

Teil 1: verfügbar vom 14.8. - 14.9.2023 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

Seminarzeit: 9:00 Uhr bis 12:35 Uhr

Teil 2- Konferenztermin - 14.9.2023

Seminarzeit Teil 2: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 199,00 €
findet täglich statt:
vom: 14. August - 2023
bis: 14. September - 2023
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 5,5 Stunden
14 September - 2023 14:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Vertrags- und Vergütungsrecht der neuen Eingliederungshilfe

Die Umstellung der bisherigen Vergütungsstrukturen nach §§ 75, 76 SGB XII mit Grund- und Maßnahmepauschale und Investitionsbeträgen auf die personenzentrierten Fachleistungen der Eingliederungshilfe und der kostenrechtlichen Trennung zu den existenzsichernden Leistungen erfordert ein grundsätzliches Umdenken für alle Beteiligten. In dem Seminar werden die Verschiebungen und Zuordnung der einzelnen Kostenfaktoren, die Kalkulationsgrundlagen sowie die wesentlichen Inhalte der neuen Fachleistungsverträge dargestellt. 

Das Online-Seminar findet im November 2023 an 2 Tagen statt (Sie melden sich einmal an und nehmen an allen Tagen teil):

  • 21. und 22.11.2023, Seminarzeit jeweils 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Seminarleitung: Jörg E. Rabe

Preis 219,00 €
21.11.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 7 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Jörg E. Rabe
Jörg E. Rabe
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Auskunftsansprüche und deren Durchsetzung in SGB II und SGB XII

Wer richtig entscheiden will, muss wissen, was los ist. Dazu gehört, dass sowohl die Leistungsberechtigten wie auch Personen in ihrem Umfeld dem Sozialleistungsträger alle zur Fallentscheidung relevanten Angaben zur Verfügung stellen. Das ist einfacher gesagt als getan. Wenn auf ein Auskunftsbegehren keine umfassenden und zeitgerechten Auskünfte erteilt werden, muss der zuständige Leistungsträger die „Schrauben etwas andrehen“ und mit vollstreckbaren Auskunftsverlangen und ggfs. Zwangsgeld oder Bußgeld die Auskunftsverpflichtungen durchsetzen. Die jeweiligen Verfahrensschritte müssen rechtssicher und umfassend erfolgen. In dem Seminar werden die entsprechenden Abläufe dargestellt und anhand praktischer Fälle vertieft. Ebenso wird die Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Institutionen, die ebenfalls in Auskunftsverfahren beteiligt sein können, dargestellt.

Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen)

Teil 1: verfügbar vom 7.8.2023 bis 14.9.2023 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 13:40 Uhr

Teil 2 - Konferenztermin: 15.9.2023

Seminarzeit Teil 2: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Seminarleitung: Walter Strohmeyer

Preis 179,00 €
findet täglich statt:
vom: 7. August - 2023
bis: 14. September - 2023
jeweils um: 09:00 Uhr
Seminardauer: 6,5 Stunden
15 September - 2023 10:00 Uhr
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Walter Strohmeyer
Opa walter
Online-Seminar mit anschließender Konferenz
0%
Buchungsauslastung

Grundrentenzeiten / Grundrentenzuschlag und Berechnung der Freibeträge im SGB II, XII, WoGG

Das Gesetz zur Einführung der Grundrente für langjährige Versicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung mit unterdurchschnittlichem Einkommen zur Erhöhung der Alterseinkommen (Grundrentengesetz) beinhaltet die Einführung eines Grundrentenzuschlages und ist keine eigenständige Rente. Der Zuschlag wird einzelfallabhängig berechnet und stockt die eigene erworbene Rente auf. Dementsprechend ist die Regelung komplex und kompliziert, zumal auch Einkommen teilweise zur Anrechnung kommt. Der Zuschlag soll zudem für alle Rentenarten gewährt werden: Altersrenten, Erwerbsminderungsrenten und Hinterbliebenenrenten, wird demnach einen größeren Personenkreis betreffen. In dem neu aufgelegtem Seminar ist der Schwerpunkt hin zu den Anrechnungsbeispielen und Fragen aus dem SGB XII bzw. SGB II gelegt.

Seminarleitung: Ursula Schrödl

Preis 139,00 €
07.09.2023 09:00 Uhr
Seminardauer: 3 Stunden
cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
Seminarleiter*in:
Ursula Schrödl
Ursula_bunt
Online-Seminar
0%
Buchungsauslastung

Ansprüche aus Übergabe-, Altenteils- und Schenkungsverträge - Grundlagen

Bei allen rechtsgeschäftlichen Vermögensübertragungen treten schwierige Rechts- und Verfahrensfragen auf, wenn gleichzeitig oder später Leistungen nach SGB II. SGB IX oder SGB XII, z.B. bei Heimunterbringungen, gewährt werden. Falls dabei Leistungsversprechen (Wohnungsrechte, Verpflegung, Pflege, Leibrenten usw.) abgegeben wurden, sind komplizierte Berechnungen und umfangreiche Prüfungen seitens der Hilfe gewährenden Behörden erforderlich. Der Dozent hat  ein Lösungskonzept mit allen notwendigen Berechnungen und Verfahrensschritten erarbeitet, das in diesem Seminar vorgestellt und angewendet werden soll. Dabei werden alle erforderlichen Verfahrensgänge besprochen. Die Teilnehmer werden mit allen notwendigen Unterlagen in einem ausführlichen Skript ausgestattet. Über das Grundlagenseminar hinaus wird dringend der Besuch des Vertiefungsseminars empfohlen.

Das Online-Seminar wird in 2 Teilen durchgeführt.

  • 27. und 28.2.2023, Seminarzeit jeweils 9:00 Uhr - ca. 14:00 Uhr
  • 16. und 17.10.2023, Seminarzeit jeweils 9:00 Uhr - ca. 14:00 Uhr

    Seminarleitung: Walter Strohmeyer

    Preis 299,00 €
    16.10.2023 09:00 Uhr
    Seminardauer: 10 Stunden
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Walter Strohmeyer
    Opa walter
    Online-Seminar in mehreren Teilen
    0%
    Buchungsauslastung

    Ansprüche aus Übergabe-, Altenteils- und Schenkungsverträge - Vertiefung

    In Teil 2 des Seminars (Vertiefung)  werden einzelne Inhalte aus der Grundlagenschulung in Teil 1 vertieft und mit weiteren Schwerpunkten und Fallgestaltungen untersetzt. Dabei geht es um Fragen wie z.B., Vertiefungen zum Schenkungsrecht, Eintritt der Bedürftigkeit und Fristberechnungen, ob bei der Aufgabe oder Nichtanspruchnahme von Wohnrechten Ersatzansprüche bestehen, wer bei dinglich gesicherten Nutzungsrechten Instandhaltungs- und Nebenkosten zu tragen hat, welche Besonderheiten bei nießbrauchgesicherten Wohnrechten  und welche Besonderheiten bei echten Altenteilsverträgen für Ansprüche aus Leistungsstörungen bestehen. Ergänzend erhalten Sie bei Anmeldung ein umfassendes Skript zum Ausdrucken und Nacharbeiten. Zu diesem Seminar wird der Besuch von Teil 1 - Grundlagenschulung empfohlen.

    Das Online-Seminar wird in 2 Teilen durchgeführt.

    • 23. und 24.10.2023, Seminarzeit: jeweils 9:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr

    Seminarleitung: Walter Strohmeyer

    Preis 299,00 €
    23.10.2023 09:00 Uhr
    Seminardauer: 10 Stunden
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Walter Strohmeyer
    Opa walter
    Online-Seminar in mehreren Teilen
    0%
    Buchungsauslastung

    Die Hilfsmittelversorgung in der Eingliederungshilfe und Pflege

    Die Hilfsmittelversorgung im Behinderten- und Pflegerecht hat sich in den letzten Jahren zu einem unübersichtlichen und streitbefangenen Rechtsbereich entwickelt. Immer wieder kommt es zwischen einzelnen Leistungsträgern zu Streitigkeiten über Zuständigkeiten, Weiterleitung von Anträgen und Kostenerstattungsverfahren. Eine fast unüberschaubare Rechtsprechung macht die Sache auch nicht wirklich leichter. TeachConsult bietet erstmals ein Kompaktseminar zum gesamten Hilfsmittelrecht an, das für alle Mitarbeiter*innen in diesem Aufgabenbereich das notwendige Grundlagenwissen vermittelt. Die Inhalte des Seminars sind sowohl für Neueinsteiger*innen im Pflegerecht und der Eingliederungshilfe sowie für „Langzeitaktivisten*innen“ von großem Interesse, um Neues zu erfahren oder Bisheriges wiederzubeleben. TeachConsult hat für die Praxis wiederum einen der beliebten Prüfungsbögen entwickelt, mit dem Sie Schritt für Schritt rechtssicher durch das rechtliche „Minenfeld“ der Hilfsmittelversorgung geführt werden. Der Prüfungsbogen wird im Rahmen unserer Formularangebote ergänzend zu dem Seminar angeboten.

    Das Seminar ist geeignet für Mitarbeiter*innen im der Eingliederungshilfe und im Pflegerecht, Betreuer*innen, bei Trägern der Freien Wohlfahrtspflege oder von Behinderten- und Pflegeeinrichtungen aber auch für andere am Thema Hilfsmittel Interessierte.

    Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen). Im nachstehenden Zeitraum können Sie sich Ihren Seminartag für Teil 1 aussuchen, Sie nehmen an einem Tag teil.

    Teil 1: verfügbar vom 2.10. - 26.10.2023

    Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr - 11.15 Uhr Uhr

    Teil 2 - Konferenztermin: 27.10.2023

    Seminarzeit Teil 2: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Seminarleitung: Walter Strohmeyer

     

    Preis 199,00 €
    findet täglich statt:
    vom: 2. Oktober - 2023
    bis: 26. Oktober - 2023
    jeweils um: 09:00 Uhr
    Seminardauer: 4,5 Stunden
    27 Oktober - 2023 10:00 Uhr
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Walter Strohmeyer
    Opa walter
    Online-Seminar mit anschließender Konferenz
    0%
    Buchungsauslastung

    Einsatz von Einkommen in der Eingliederungshilfe

    In der Eingliederungshilfe ist die Prüfung des Einkommens für einen etwaigen Eigenbeitrag nicht zu unterschätzen Hier hat mit blick auf den Einkommenseinsatz im SGB XII ein wesentlicher Paradigmenwechsel stattgefunden: die Ermittlung des Einkommens nach dem Einkommenssteuergesetz. Dieses Seminar bietet einen Überblick über die Einkommenssteuerarten und die für den Eigenbeitrag maßgebenden Berechnungsgrößen. Auf dieser Grundlage kann ermittelt werden, wessen Einkommen in welcher Höhe berücksichtigt wird. Darüber hinaus stellt dieses Seminar die grundsätzlichen Regelungen zu den privilegierten  Leistungen, dem  Kostenbeitrag nach § 142 SGB IX und der Ausgleichsberechnung gegenüber den existenzsichernden Leistungen nach §§ 27c, 27b SGB XII vor. TeachConsult hat ein Berechnungsformular und ein alle Varianten berücksichtigendes Antragsformular zur EGH erstellt, die in dem Seminar vorgestellt werden. 

    Seminartermine (Online-Seminar in 2 Teilen). 

    Teil 1: verfügbar vom 29.1. - 25.2.2024 (Sie können sich Ihren Seminartag für Teil 1 in diesem Zeitraum aussuchen)

    Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr – 12:00 Uhr

    Teil 2 – Konferenztermin: 26.2.2024

    Seminarzeit Teil 2: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Seminarleitung: Walter Strohmeyer

    Preis 179,00 €
    findet täglich statt:
    vom: 29. Januar - 2024
    bis: 25. Februar - 2024
    jeweils um: 09:00 Uhr
    Seminardauer: 5 Stunden
    26 Februar - 2024 10:00 Uhr
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Walter Strohmeyer
    Opa walter
    Online-Seminar mit anschließender Konferenz
    0%
    Buchungsauslastung

    Teilhabe am Arbeitsleben in der Eingliederungshilfe

    Die Teilhabe am Arbeitsleben ist ein zentraler Bestandteil der Eingliederungshilfe. Sie bietet Menschen mit Behinderung mehr als eine Tagesstruktur; sie ist Ressource für den Selbstwert und die Selbstwirksamkeit. Die Teilnehmer*innen dieses Seminars erhalten Informationen über die Zusammenhänge der Teilhabe am Arbeitsleben im ganzheitlichen Kontext der Eingliederungshilfe. Es werden die Leistungen der Eingliederungshilfe im Rahmen der Teilhabe am Arbeitsleben vorgestellt. Darüber hinaus bietet das Seminar einen Überblick über die wichtigsten Regelungen für die WfbM, anderen Leistungsanbieter sowie die Budgets für Arbeit und Ausbildung.

    Seminarleitung: Christian Pfauter

    Preis 169,00 €
    25.09.2023 09:00 Uhr
    Seminardauer: 4 Stunden
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Christian Pfauter
    Pfauter
    Online-Seminar
    0%
    Buchungsauslastung

    Schnittstellen der Eingliederungshilfe zu anderen Rechtsbereichen

    Leistungen der Eingliederungshilfen (EGH) überschneiden sich vielfach mit angrenzenden Rechtsbereichen. Für die Praxis stellt sind stets die Frage, ob es vorrangige, sich überschneidende oder zusammengefasste Leistungen (Komplexleistungen) gibt. Die Vielzahl der im Umfeld der EGH zu beachtenden Rechtsbereiche hat grundsätzliche Auswirkungen auf die Zuständigkeit der unterschiedlichen Leistungsträger und auf die rechtmäßige Bearbeitung der Fälle. Für Leistungsberechtigte hängt davon entscheidend der Umfang einzusetzenden Einkommens und Vermögens ab.

    Die Kenntnis der Schnittstellen gehört zum unabdingbaren Handwerkszeug aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der EGH, der existenzsichernden Leistungen nach SGB XII und SGB II, im Pflegerecht sowie anderer Hilfen in besonderen Lebenslagen der Sozialhilfe.

    In dem Seminar werden alle relevanten Konkurrenzbereiche zur EGH umfassend besprochen und erläutert.

    Seminartermine (Online-Seminar in 3 Teilen). Im nachstehenden Zeitraum können Sie sich Ihre beiden Seminartage für Teil 1 und 2 aussuchen, Sie nehmen an einem Tag an Teil 1 und an einem weiteren Tag an Teil 2 teil.

    Teil 1 und Teil 2: verfügbar vom 22.1. - 26.2.2024

    Seminarzeit Teil 1: 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

    Seminarzeit Teil 2: 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr

    Teil 3 – Konferenztermin: 27.2.2024

    Seminarzeit Teil 3: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Seminarleitung: Walter Strohmeyer

    Preis 299,00 €
    findet täglich statt:
    vom: 22. Januar - 2024
    bis: 26. Februar - 2024
    jeweils um: 09:00 Uhr
    Seminardauer: 8 Stunden
    27 Februar - 2024 10:00 Uhr
    cropped-Logo_2500x720_72_rgb-e1607266482350.jpg
    Seminarleiter*in:
    Walter Strohmeyer